SRO-GT-Serie: Barcelona ersetzt Nürburgring als Endurance-Finale

789
Künftig gastiert die SRO nur anlässlich der GT-Sprintserie in der Eifel | © Maximilian Graf

Stéphane Ratel hat im Rahmen der 24 Stunden von Spa-Francorchamps den SRO-GT-Kalender für die nächstjährige Saison bekannt gegeben. Demzufolge ersetzt Barcelona als Austragungsort für das Endurance-Finale den Nürburgring. Wieder im Fahrplan der Sprintserie: Zandvoort. Fragezeichen hinter Budapest.

Anlässlich der alljährlichen Pressekonferenz in Spa-Francorchamps hat Stéphane Ratel die Terminplanung für die Saison 2017 vorgestellt. Die wichtigste Änderung im Fahrplan der SRO-GT-Serie betrifft den Nürburgring. In Zukunft findet das Finale der Langstreckenserie nicht mehr auf dem Grand-Prix-Kurs des Nürburgrings, sondern auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya in Montmeló statt.

Allerdings bleibt der Nürburgring im Rennkalender der Sprintserie und fungiert künftig als Austragungsort deren Endrunde. Zugleich beansprucht Zandvoort nunmehr den Platz von Barcelona im Terminplan des Sprintwettbewerbs. Die Veranstaltung hat die SRO-Gruppe jedoch noch nicht terminiert, aber für Ende Mai anberaumt. Mit einem Fragezeichen ist außerdem die Begegnung in Budapest gekennzeichnet. Alternativer Schauplatz: der ehemalige Österreichring in Spielberg.

- Anzeige -

Termine im Überblick

  • 15. und 16. März 2017 | Testtage in Le Castellet
  • 1. und 2. April 2017 | Misano (Sprintserie)
  • 22. und 23. April 2017 | Monza (Langstreckenserie)
  • 6. und 7. Mai 2017 | Brands Hatch (Sprintserie)
  • 13. und 14. Mai 2017 | Silverstone (Langstreckenserie)
  • Zandvoort (Sprintserie)
  • 24. und 25. Juni 2017 | Le Castellet (Langstreckenserie)
  • 4. Juli 2017 | Testtag in Spa-Francorchamps
  • 27. bis 30. Juli 2017 | 24 Stunden von Spa-Francorchamps (Langstreckenserie)
  • Spielberg oder Budapest (Sprintserie)
  • 16. und 17. September 2017 | Nürburgring (Sprintserie)
  • 30. September bis 1. Oktober | Barcelona (Langstreckenserie)