Sportwagen: Bristol Cars enthüllt Bullet zum Jubiläum

543
Bristol Cars präsentiert: den Bullet | © Bristol Cars

Zum siebzigsten Geburtstag: Die britische Kultmarke Bristol Cars hat ihre Neukonstruktion mit der Modellbezeichnung „Bullet“ präsentiert. Als Antrieb fungiert ein V8-Motor von BMW. Die Beschleunigung von null auf einhundert Kilometer pro Stunde gelingt binnen 3,8 Sekunden.

Anlässlich seines siebzigjährigen Jubiläums hat Bristol Cars den ersten Sportwagen seit seiner Insolvenz und Wiederbelebung im Jahr 2011 fertiggestellt. Die Modellbezeichnung: Bullet. „Dieser einzigartige Flitzer legt den Grundstein für die Zukunft von Bristol Cars, wobei der Fokus auf Luxus, Leistung und Eleganz liegt“, erklärt Julian Ramshaw, welcher die Geschäftsführung der Kultmarke aus dem Vereinigten Königreich innehat.

Die Eckdaten: Der Bristol Bullet ist mit einem V8-Triebwerk von BMW mit 4,8 Litern Hubraum ausgestattet, welches 370 Pferdestärke leistet. Der Sprint auf einhundert Kilometer pro Stunde gelingt binnen 3,8 Sekunden. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt zweihundertfünfzig Kilometer pro Stunde. Das Leergewicht liegt bei 1 100 Kilometer, es besteht die Wahl zwischen manuellem oder Automatikgetriebe.

- Anzeige -

Die Chefetage in Surrey schwärmt indes von ihrer Neukonstruktion. „Die Präsentation des Prototyps im Werk bot uns die perfekte Gelegenheit, um den siebzigsten Geburtstag dieser wunderbaren Marke zu feiern“, fügt Ramshaw hinzu, welcher drei wichtige Attribute nennt. „Offenes Verdeck, sehr luxuriös und immenses Drehmoment. Es ist wahrlich das ultimative Fahrzeuge für Fahrer.“