ADAC GT Masters: António Félix da Costa startet für Schubert Motorsport

272
António Félix da Costa gewährt Schubert Motorsport in Spielberg fahrerische Unterstützung | © ADAC Motorsport

Schubert Motorsport bekommt zum zweiten Mal in der laufenden Saison fahrerische Unterstützung aus der DTM. Denn António Félix da Costa gibt auf dem ehemaligen Österreichring sein Debüt im ADAC GT Masters. Der BMW-Experte startet gemeinsam mit Junior Jesse Krohn.

Schubert Motorsport bekommt erneut tatkräftige Unterstützung aus der DTM. Denn António Félix da Costa debütiert im BMW M6 GT3 auf dem ehemaligen Österreichring. Sein Stallgefährte: Stammpilot und BMW-Junior Jesse Krohn. Sein Vorgänger aus der DTM war Martin Tomzcyk, der den Saisonstart in Oschersleben mit Krohn bestritt.

Für da Costa ist der GT-Sport allerdings Neuland. Der Portugiese ist neben seiner Beschäftigung in der DTM auch in der Formel-E-Stammfahrer. Darüber hinaus war der Vierundzwanzigjährige im Nachwuchsprogramm von Red Bull. „Ich kann es gar nicht erwarten, endlich in einem großartigen Fahrzeug wie dem BMW M6 GT3 Rennen zu bestreiten“, frohlockt der DTM-Pilot.

- Anzeige -

„Ich bin noch nie ein Rennen mit ABS oder Traktionskontrolle gefahren, daher habe ich mir von meinen BMW-Fahrerkollegen bereits Tipps geholt, wie ich mit dem BMW M6 GT3 umgehen muss. Ich freue mich auch darauf, gemeinsam mit Jesse und dem Schubert-Team zu arbeiten“, gibt sich da Costa optimistisch.