Nordschleife: Frikadelli Racing verpflichtet Norbert Siedler

1509
Frikadelli Racing hat das Jahr unkonventionell in Daytona begonnen | © Frikadelli Racing

Frikadelli Racing hat die Aufstellung für die VLN und das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring bekannt gegeben. Norbert Siedler wird sich zu den Bestandspiloten Klaus Abbelen, Sabine Schmitz und Patrick Huisman gesellen. Der Österreicher gilt als ausgewiesener Porsche-Spezialist und blickt auf Erfolge in der Blancpain-Serie und Markenpokalen zurück.

Für Frikadelli Racing beginnt in Kürze die erste Nordschleifensaison mit dem neuen Neunelfer-Modell. Im Vergleich zu den bisherigen Jahren begann das Jahr für die Truppe um Klaus Abbelen jedoch in den Vereinigten Staaten. Beim 24-Stunden-Rennen von Daytona fuhr die Mannschaft nach zwischenzeitlicher Führung in der Nacht auf den zwölften Platz der GT-Daytona-Klasse.

In den USA noch Konkurrent, wird Norbert Siedler aus Österreich in der „Grünen Hölle“ zu Frikadelli Racing hinzu stoßen. Siedler soll die Stammfahrer Abbelen und Sabine Schmitz sowie Patrick Huisman unterstützen. Insgesamt soll Siedler sechs der zehn Langstreckenrennen bestreiten. Beim 24-Stunden-Rennen im Mai werden alle vier gemeinsam an den Start gehen.

- Anzeige -

„Ich freue mich sehr auf meine VLN-Einsätze und das 24-Stunden-Rennen mit Frikadelli Racing. Ich bin mir sicher, wir können gemeinsam Podiumsresultate erzielen. Den 911 GT3 R bin ich bereits in Daytona gefahren und war überrascht, wie gut er von Beginn an funktionierte. Echt der Wahnsinn, was Porsche da in den vergangenen Monaten geschafft hat. Auch wenn die Nordschleife natürlich noch einmal ein ganz anderes Kaliber ist“, freut sich Siedler auf seine neue Aufgabe.

Einen ersten Namen gemacht hat sich der Österreicher in den Nachwuchsserien von Porsche. Im Porsche-Supercup wurde er im Jahr 2011 Zweiter der Jahresendwertung. Seitdem gilt er als Porsche-Spezialist. Allerdings hat er im vergangenen Jahr bewiesen, dass er sich auch im Ferrari wohlfühlt. Mit Marco Seefried gewann er zwei Rennen der Blancpain-Sprintserie.