Fotostrecke: Aston Martin bestätigt Teilnahme am 24-Stunden-Rennen

1969

Aston Martin Racing hat seinen vierten Werkseinsatz beim 24-Stunden-Rennnen auf dem Nürburgring bestätigt. Auch in diesem Jahr startet der Konstrukteur aus dem Vereinigten Königreich mit zwei Vantage-Sportwagen in der SP9-Wertung. Als Reifenausstatter fungiert Dunlop, Hauptsponsor ist IQ Option.

Aktualisierung: Aston Martin hat auch den Fahrerkader präsentiert. Die Startnummer 006 pilotieren Richie Stanaway, Jonathan Adam, Fernando Rees und Mathias Lauda. Im Gefährt mit der 007-Kultbezifferung rotieren wiederum Nicki Thiim, Marco Sørensen, Darren Turner und Pedro Lamy.