VLN: Landgraf Motorsport setzt überarbeiteten Cup-Elfer ein

138

Gemeinsam mit Schmickler Performance hat Landgraf Motorsport seinen Porsche 997 Cup modifiziert. In Vorbereitung auf die anstehende VLN-Saison unternahm die Mannschaft bereits eine Prüffahrt in Hockenheim. Die diesjährige Besatzung: Markus Schmickler, Andy Sammers und Dennis Trebing.

Landgraf Motorsport hat seine Planungen für die bevorstehende Saison auf der Nürburgring-Nordschleife vollendet. Das Gespann aus Bad Kreuznach startet in der VLN-Langstreckenmeisterschaft mit einem Porsche 997 Cup, den die Mannschaft von Schmickler Performance während der Winterpause überarbeitet hat. Die Besatzung: Markus Schmickler, Andy Sammers und Dennis Trebing aus den Vereinigten Staaten.

Als Ziel deklariert Landgraf Motorsport, beim Wettstreit auf dem Traditionskurs am Fuße der Nürburg Resultate auf den vorderen Positionen zu erzielen. „Ohne mich zu weit aus dem Fenster zu lehnen, bin ich mir sicher, dass Markus Schmickler, Andy Sammers und der US-Amerikaner Dennis Trebing in Verbindung mit unserem Cup-Porsche für Topplatzierungen sorgen werden“, urteilt Teamchef Klaus Landgraf über seine Truppe.

Eine erste Probefahrt in Vorbereitung auf den VLN-Wettbewerb unternahm Landgraf Motorsport zu Beginn des Monats auf dem Hockenheimring. Es herrschten trockene Bedingungen im badischen Motodrom – bei Frühlingstemperaturen und Sonnenschein. „Perfekt! Mehr können wir nicht tun“, resümierte Schmickler nach der ersten Ausfahrt ohne sich in detaillierten Formulierungen zu ergehen.