VLN: Clio Cup wird weitergeführt

39

Die Clio-Cup-Klasse wird auch 2014 in der VLN weitergeführt. Darauf konnten sich die Organisation der Langstreckenmeisterschaft und die Renault-Sportabteilung einigen. Die kleinen Franzosen starten weiterhin unter dem Regelwerk der Klasse SP3.

Eine der preiswertesten Arten Motorsport auf der Nordschleife zu betreiben, wird in der kommenden Saison fortgesetzt. Die Cilo-Cup-Klasse innerhalb der VLN-Langstreckenmeisterschaft wird auch 2014 ausgeschrieben. Nicht zuletzt dürfte der Titelgewinn der Groneck-Brüder im Renault-Renner diese Entscheidung begünstigt haben.  

Tim Groneck stellte direkt nach dem Ende der Saison klar, wo die Nummer eins im nächsten Jahr zu sehen sein wird: „2014 wird genauso wie 2013 gestartet, mit dem Clio.“ Weiter glaubt der frischgebackene Meister, dass der Titelgewinn im Clio der Klasse einen Teilnehmeraufschwung bescheren könnte. In der abgelaufenen Saison standen durchschnittlich elf der sportlichen Kleinwagen in der Startaufstellung.

Der Clio-Pokal wurde in der VLN  erstmals 2002 ausgeschrieben und löste den Renault-Megane-Cup ab. 2011 war die Teilnehmer stärkste Saison des Cups. Damals waren bei den zehn VLN-Rennen im Schnitt 25 Clios am Start.