Supercar Challenge: Henry Zumbrink dominiert am Sonntag

58

Bei der Supercar Challenge in Assen dominierte Henry Zumbrink das Geschehen am Sonntag. Dabei siegte der Volvo-Pilot 13 Sekunden vor seinem Viper-Konkurrenten Barry Maessen. Jan Versluis belegte indes den dritten Rang, nachdem der Ferrari-Pilot am Vortag siegreich war.

Henry Zumbrink hat das Sonntagsrennen der Supercar Challenge in Assen dominiert. Dabei kam der Volvo-Pilot am Ende 13 Sekunden vor Viper-Fahrer Barry Maessen ins Ziel und verwies diesen auf den zweiten Rang. Von Startposition zwei ins Rennen gegangen, landete Ferrari-Schützling Jan Versluis am Ende auf dem dritten Platz.

Vom Start weg bestimmte Henry Zumbrink in seinem Volvo das Geschehen und behauptete am Start Rang eins gegenüber Kontrahent Versluis. Im weiteren Rennverlauf musste sich Versluis im Kampf um die zweite Position schließlich Maessen geschlagen geben, welcher somit Silber errang. In der GT-Wertung siegte Bert de Heus (Viper) vor seinem Markenkollegen Wilkens Scott und Lotus-Pilot Jan van der Kooi. Die GTB-Wertung konnte Jacky van der Ende im KTM X-Bow für sich entscheiden.

Tags zuvor war noch Versluis in der Lage, den Sieg zu erringen. Dabei verwies der Ferrari-Autler seine Rivalen Peter Hoevenaars (Viper) und Berry van Elk (Mosler) auf die Ränge zwei und drei. Die nächste Meisterschaftsrunde findet am ersten Septemberwochenende im niederländischen Zandvoort statt.