DTM-Testfahrten in Hockenheim: Fans dürfen zusehen

105

Das Versteckspiel hat ein Ende: Nachdem der ITR sämtliche der letzten offiziellen DTM-Tests „topsecret“ veranstaltete, werden beim abschließenden Vor-Saison-Auftritt der Serie in Hockenheim erstmals Fans und Presse an die Strecke kommen dürfen. – Unverständnis für das DTM-Marketing.

Lange Zeit schottete sich die DTM sowie deren Teilnehmer Audi, BMW und Mercedes-Benz in ihren Präparationen für die anstehende Rennsaison 2012 ab, nun kommt man der Öffentlichkeit etwas entgegen: Vom 02. bis zum 05. April wird es den Anhängern der DTM möglich sein, die finalen Testfahrten der beliebtesten Tourenwagen-Rennserie Europas von der Tribüne Süd H des Hockenheimrings mitzuverfolgen. Auch Medienvertreter wurden eingeladen, den vier Testtagen im nordwestlichen Baden-Württemberg beizuwohnen.

Zuletzt gab es immer wieder Unmut darüber, dass die Fans der Meisterschaft über den Winter kaum etwas von selbiger zu Gesichte bekamen. Primär Audi und Mercedes-Benz ließen nur wenige Fotos ihrer neuen Boliden durchsickern; lediglich BMW stellte regelmäßig zahlreiche neue grafische Impressionen zur Verfügung. Darüber hinaus fanden Tests des Championats, wie zuletzt im spanischen Valencia, stets ohne die Augen der Allgemeinheit statt.

Seit Anfang des Monates März dieses Jahres sind die DTM-Flitzer der drei Premium-Autohersteller aus Süddeutschland jedoch von homologiert – großartige Veränderungen an den Fahrzeugtechniken dürfen also nicht mehr vorgenommen werden. Entsprechend unverständlich ist es, weshalb der Internationale Tourenwagen-Rennen e. V. (kurz: ITR) ein derart Fan-fernes Marketing betreibt. Denn: Auch die Probefahrten in der kommenden Woche dürfe nur gegen Abgabe von sechs Euro für ein Ticket besucht werden.

«