Sebring-Test: Winterschlaf endet im Februar

25

Nach dem Vorgeplänkel, mit unter anderem den 24 Stunden von Dubai und Daytona, erwacht in der kommende Woche die Prototypenszene aus ihrem Winterschlaf. Vom 8. bis 9. Februar testen interessierte ALMS-Teams in Sebring für den Saisonauftakt in Sebring Mitte März.

Insgesamt 23 Fahrzeuge wurden für den Wintertest auf dem Sebring International Raceway genannt. Äußerst dürftig zeigt sich dabei noch das LMP1- und LMP2-Feld. Nur vier Teilnehmer finden sich auf der Starterliste. Besonders Muscle Milk mit Klaus Graf und Lucas Luhr wird seinen neu erworbenen HPD ARX-03a auf Herz und Nieren prüfen wollen, um beim Saisonauftakt der ALMS nicht ein böses Erwachen zu erleben. Auch die LMP2-Fraktion, Level 5 Motorsports und Pecom Racing, mit dem Wahl-Schweizer Pierre Kaffer, wird nach dem Umstieg auf einen HPD ARX-03b beziehungsweise Oreca 03-Chassis viele Runden abspulen wollen.

Erste Ausfahrt des neuen Porsche 911 GT3 RSR

Die Teams der GTE-Klasse zeigen sich deutliche ausflugsfreudiger und werden somit zahlreicher vertreten sein. Besonders der Auftritt des neuen Porsche GTE-Modells Jahrgang 2012 wird interessant zu beobachten sein. Aus deutscher Sicht, und immer für eine Überraschung gut, ist Wolf Henzler im Team Falken Tire. Flying Lizard stellt wie üblich die Porsche-Speerspitze und setzt gleich zwei neue RSR ein.

Wie im Winter angekündigt, hat Corvette Racing seine Fahrerpaarungen neu besetzt und wird während der Tests, ebenso wie bei den Zwölf Stunden von Sebring und den 24 Stunden von Le Mans, als dritte Fahrer Jordan Taylor und Richard Westbrook aufbieten. Eine weitere Corvette C6R, allerdings auf Vorjahresstand, wird in Florida von Larbre Competition getestet.

Die Ferrari-Fahne wird wie in der Saison 2011 von Extreme Speed Motorsports, heuer mit drei Fahrzeugen in der Nennliste, und den Herrenfahrern von Krohn Racing hochgehalten. Als letztes GTE-Team auf der Sebringer Rüttelpiste unterwegs ist schlussendlich BMW mit ihrem weiterentwickelten E92 M3. Es kann also von einem regen Testbetrieb ausgegangen werden, wobei besonders die Werksteams sicherlich noch nicht alle Karten offen legen werden (wollen).

Bei den LMPC ist, wie berichtet, Muscle Milk neu am Start, die einen Oreca FLM09 für Mike Guasch und Memo Gidley betreuen. Sie werden während der Testtage auf vier weitere Orecas und zwei Porsche 911 Cup in der GTC-Klasse treffen.