BES: Zwei McLaren im legendären Design

107

Gulf Racing wird zwei in den klassischen Gulf Oil International-Farben geschmückte McLaren MP4-12 in der Blancpain Endurance Series einsetzen. Das britische Team erhält Unterstützung vom neuen Werksfahrer und zweifachen LMS-GT-Champion Rob Bell.

Im letzten Sommer wurde die britische Gulf Racing-Truppe als einer der ersten Käufer von zwei McLaren MP4-12  bekannt gegeben. Künftig werden die beiden blau-orangen Sportwagen in der Blancpain Endurance Series an den Start gehen. Neben den beiden Teambesitzern Roald Goethe und Michael Wainwright werden sich der neue McLaren-Werksfahrer Rob Bell und der Rennprofi Stuart Hall hinter das Steuer des Mittelmotor-Renners klemmen.

Roald Goethe, der eine beeindruckende Sammlung historischer und aktueller Rennwagen im Gulf-Design besitzt, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Woking: „Wir haben die Entwicklung des MP4-12 mit großem Interesse beobachtet und sind überzeugt, dass dies der richtige Wagen für uns ist. Wir versprechen uns beste Qualität, Zuverlässigkeit und Fahrbarkeit, so dass wir unseren Spaß haben werden. Einen Werksfahrer, der an der Entwicklung des Wagens beteiligt ist und dieses Jahr viel testen wird, an Bord zu haben ist eine spannende Entwicklung, die für uns sicherlich von Vorteil ist.“

Der Aston Martin Vantage, den die Truppe letztes Jahr in der ILMC eingesetzt hat, soll auch 2012 wieder zu Rennehren kommen. Möglich sind einzelne Einsätze in der ELMS oder in der Sportwagen-Weltmeisterschaft.