Status GP: Lola-LMP2-Engagement ab 2013 geplant

31

LMP2-Einstieg ab 2013: Der britische GP3-Rennstall Status Grand Prix verkündete dieser Tage den Kauf eines Lola-Boliden. Infolge einer intensiven Vorbereitungsphase in diesem Jahr hegt die Mannschaft aus Northamptonshire die Ambition, nächste Saison die Sportwagen-Weltmeisterschaft zu bestreiten.

Die Lola-Gruppe begrüßt eine neue Equipe in ihren Reihen: Status Grand Prix. Die in Silverstone ansässige GP3-Mannschaft hat jüngst ein brandneues Lola B12/80 Coupé erworben und startet dieses Jahr ein intensives Test- und Entwicklungsprogramm. Das deklarierte Ziel ist eine Teilnahme an der LMP2-Division in der Sportwagen-Weltmeisterschaft im Jahr 2013. Dies verkündete Status GP in einer Pressemeldung.

Trotz dem Wechsel in die Prototypenriege bleibt das Engagement in der GP3-Formel-Meisterschaft bestehen. Die beiden Projekte laufen parallel zueinander, denn Status GP hat für den LMP2-Einsatz einen neuen Mitarbeiterstab aus erfahrenen Sportwagen-Ingenieure und -Techniker um sich versammelt.

In den vergangenen Jahren leistete Status GP bereits einige Male Unterstützung bei GT1- und LMP2-Programmen. Dazu zählten unter anderem die 24 Stunden von Le Mans im Jahr 2006, die FIA-GT-Meisterschaft sowie der ILMC-Wettbewerb. Doch ab kommender Saison steht Status GP auf eigenen Füßen. Nähere Details zu den technischen Partner und dem Fahrerkader werden Ende des Jahres bekanntgegeben.

„Dies ist ein signifikanter Schritt für unser Team und die perfekte Ergänzung zu unsere GP3-Tätigkeit, die wir fortan zu unserem zukünftigen WM-Engagement fortsetzen werden“, erläutert Mark Gallagher. „Wir haben in den letzten acht Jahren eine ausgezeichnete Partnerschaft zu Lola gepflegt und glauben, es ist der optimale Moment, in das Prototypengeschäft einzusteigen.“ Der Lola-Vorstandsvorsitzende Martin Birrane ergänzt: „Wir sind erfreut, Status GP in der Lola-LMP-Familie willkommen zu heißen. Denn obwohl Status ein neue Wettbewerber im Sportwagenbereich ist, geht die Partnerschaft zu Lola bis zu den Anfängen des A1 GP im Jahr 2005 zurück.“

Das Gespann Status Grand Prix wurde im Jahr 2005 gegründet und feierte in seiner Premieresaison einen Sieg für Irland beim A1 Grand Prix. Seit 2010 ist der britische Rennstall in der GP3-Meisterschaft aktiv und hat etliche Siege und Podiumsplatzierungen erzielt.