WRT-Audi geht mit hohen Ambitionen ins neue Jahr

22

Im ersten Jahr ihres Bestehens konnte die Belgische WRT Mannschaft auf Anhieb den Titel in der Belcar Endurance Championship holen. Dieses Jahr startet das Team um Vincent Vosse voll durch und erweitert seine Aktivitäten. Gestern wurde das Programm für die neue Saison vorgestellt.

In der Belcar wird man erneut mit zwei Wagen angreifen und versuchen, den Titel zu verteidigen. Champion Anthony Kumpen wird nicht mehr an Bord sein. Der Meister wechselt zu KRK Viage und wird dort einen Mercedes SLS AMG pilotieren. Kumpens letztjähriger Partner Greg Franchi bekommt Enzo Die an die Seite gestellt. Der junge Belgier zeigte in seiner ersten Saison bei Pro Speed überraschend gute Leistungen und fuhr bereits beim Saisonfinale 2010 für WRT den GT3-EM-Lauf in Zolder, wo er auf Anhieb aufs Podium kam. Den zweiten Wagen teilt sich Bert Longin diesmal mit dem Niederländer Xavier Maassen, der im letzten Jahr noch in der GT1-WM in Mad Crock-Diensten stand.

In der neu geschaffenen Blancpain Endurance Championship wird WRT die Speerspitze der Audianer bilden und man geht mit Unterstützung des Ingolstädter Werks an den Start. Die Stammfahrer Bert Longin und Greg Franchi werden jeweils von zwei Audi Werksfahrern unterstützt. Greg Franchi teilt sich einen der R8 LMS mit Mathias Ekström und Timo Scheider. Im zweiten R8 greifen neben Bert Longin Filipe Albuquerque und Stéphane Ortelli ins Steuer. Mit dieser Crew ist man sicherlich einer der ersten Favoriten auf den Titel.

Zu guter Letzt wird man auch wieder einen der Sportwagen in der Französischen GT Meisterschaft einsetzten. Hier wird sich Ortelli das Cockpit mit Davis Halliday teilen.