- Anzeige -

Schlagwort: Scuderia Praha

Die Scuderia Praha hat die erste europäische Begegnung der 24-Stunden-Serie zu ihren Gunsten entschieden. Das Ferrari-Gespann reklamierte den Gesamtsieg beim Zwölf-Stunden-Rennen von Mugello unangefochten für sich. Die weiteren Podestränge ergatterten IDEC Sport Racing und Konrad Motorsport.

Die Scuderia Praha hat die Zwölf Stunden von Mugello gewonnen. Die Tschechen führten nahezu das ganze Rennen das Feld an. Komplettiert wurde das Podium von IDEC Sport Racing und Konrad Motorsport.

Audi verkündete seinen WM-Ausstieg, der ACO strengt ein Verfahren gegen Creventic an. Marc VDS Racing zog sich abermalig zurück, die private LMP1-Kategorie siecht dahin. Und am Ring? Jürgen Alzen verabschiedet sich, Frikadelli Racing lamentiert. SportsCar-Info blickt zurück auf die Tiefpunkte der Saison 2016.

Dank einer überlegenen Vorstellung hat die Scuderia Praha die 24-Stunden-Serie mit einem Kantersieg beendet. Die Ferrari-Equipe fuhr beim Epilog in Brünn einen souveränen Heimerfolg ein. Der Vorsprung auf das zweitplatzierte Gespann von Hofor-Racing: achtunddreißig Runden.

Wegen einer „vermeidbaren Kollision“ bei den 24 Stunden von Barcelona hat die Creventic-Organisation den Ferrari-Piloten Matteo Malucelli für ein Rennen gesperrt. Der Fahrer der Scuderia Praha verursachte eine Karambolage, welcher insgesamt drei Fahrzeuge zum Opfer fielen.

Social Media

596FollowerFolgen