- Anzeige -
1VIER.com

Schlagwort: Schubert Motorsport

Wer beansprucht die Stellung des Favoriten? Wer ist imstande, das Siegertreppchen zu ersteigen? Welche Mannschaften positionieren sich im Mittelfeld? Und wessen vornehmliche Ambition ist eine Zielankunft? Im Hinblick auf die 24 Stunden auf dem Nürburgring analysiert SportsCar-Info die SP9-Klasse sowie ausgewählte SPX-Starter. Episode zwei: das Mittelfeld.

Auch in diesem Jahr ist Schubert Motorsport Bestandteil des BMW-Werksaufgebots beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Mittlerweile hat das Gespann aus Oschersleben die Gestaltung seiner beiden Sechser präsentiert. Die Farbkombination: weiß, grau und grün respektive rot.

Nach der Vorstellung des Fahrerkaders zu Jahresbeginn hat BMW Motorsport nun die einzelnen Besatzungen für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zusammengestellt. Dabei bürden sich Augusto Farfus, Jörg Müller und Alexander Sims eine Doppelbelastung auf.

BMW Motorsport hat seinen Fahrerkader für das diesjährige 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zusammengestellt. Das Aufgebot umfasst insgesamt einundzwanzig Athleten aus verschiedenen Bereichen der Sportwagenszene. Neu im Aufgebot der Bayern: Timo Scheider.

BMW Motorsport hat bestätigt, das Team Schnitzer für das Engagement im ADAC GT Masters aufzustellen. Die Fahrerfrage beantwortete der Münchner Konstrukteur allerdings noch nicht. Ebenfalls auf der Agenda stehen das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, die VLN sowie die SRO-Wettbewerbe.

Die diesjährige VLN-Saison in der Rückschau: Bei den zehn Langstreckenläufen schnitt die Marke Audi am besten ab. Fünfmal streckten die Ringträger die Trophäe empor – dreimal Land Motorsport, zweimal Phoenix Racing. Mercedes-AMG holte zwei Siege; BMW, Porsche und Lexus jeweils einen.

Die BMW-Mannschaft von Schubert Motorsport hat einen Personalwechsel für das ADAC-GT-Masters-Finale in Hockenheim bekannt gegeben. Martin Tomczyk ersetzt demnach Louis Delétraz an der Seite von Stammfahrer Jesse Krohn. Das Pilotenduo bildete bereits bei den Auftaktrennen eine Besatzung.

Beim ADAC-GT-Masters-Halbfinale in Zandvoort erweitert Schubert Motorsport sein Aufgebot um einen zweiten BMW M6 GT3. Am Lenkrad: Claudia Hürtgen und Jeroen den Boer. Die Schwesterbesatzung formieren die Junioren Jesse Krohn und Louis Delétraz.

Schubert Motorsport bekommt zum zweiten Mal in der laufenden Saison fahrerische Unterstützung aus der DTM. Denn António Félix da Costa gibt auf dem ehemaligen Österreichring sein Debüt im ADAC GT Masters. Der BMW-Experte startet gemeinsam mit Junior Jesse Krohn.

Social Media

620FollowerFolgen