- Anzeige -
1VIER.com

Schlagwort: Extreme Speed Motorsports

Der Grand Prix von Long Beach bietet seit Jahren packenden und engen Motorsport und diesem Muster folgte auch die diesjährige Ausgabe. Jordan Taylor setzte für Wayne Taylor Racing das entscheidende Manöver in der letzten Runde gegen Ryan Dalziel im Extreme Speed Motorsport Nissan-DPi. Derweil gewann Corvette die GTLM-Wertung auf kuriose Weise.

Während Extreme Speed Motorsports das Fahrzeug mit der Nummer einunddreißig unangetastet lässt, bekommt das Schwesterfahrzeug für das Restprogramm in der Langstrecken-WM drei neue Fahrer: Giedo van der Garde, Antonio Giovinazzi und Sean Gelael. Hintergrund: Beginn der Vorbereitungen für die nächste Saison.

Social Media

619FollowerFolgen