- Anzeige -

Mehr oder minder ungefährdet hat TDS Racing den ELMS-Lauf in Zeltweg gewonnen. Lediglich ein Reparaturstopp bremste den Siegeszug einstweilen. Dank des Bronzerangs verteidigte Jota Sport wiederum die Tabellenführung. Platz zwei belegte Eurasia Motorsport. Ferrari feierte einen GTE-Dreifacherfolg.

Die Panis Barthez Competition startet beim ELMS-Gastspiel in Spielberg überraschend von der Poleposition. Paul Loup Chatin umrundet den Alpenkurs in der Qualifikation binnen 1:20,700 Minuten. Auch in der LMP3-Division markierte der Ligier-Rennstall die Bestzeit. Die Poleposition in der GTE-Kategorie sicherte Proton Competition.

Andreas Wirth startet in diesem Jahr für SMP Racing in der LMP2-Kategorie der Europäischen Le-Mans-Serie. In seiner Kolumne spricht er bei SportsCar-Info über die Erwartungen für die neuen Aufgaben und auch den ersten Eindruck des BR01-Nissan. Den ersten Rennauftritt hat Wirth bereits am kommenden Wochenende beim Saisonauftakt in Silverstone.

Am Anfang liegt ein weißes Blatt Papier, am Ende steht ein Rennwagen unter dem Siegerpodest. Doch was passiert dazwischen? SportsCar-Info hat bei der Exa Corporation nachgefragt und erfahren, wie ein LMP-Rennwagen entwickelt wird. Die Erkenntnis: Selbst ein LMP3-Prototyp hilft die Entwicklung eines VW Golf zu optimieren.

Porsche fährt beim WM-Prolog in Le Castellet eine Bestzeit nach der anderen. Toyota geht daran, den Abstand in kleinen Schritten zu verkürzen. Derweil hadert Audi mit technischen Problemen. Chronologie der Ereignisse und Nachrichten.

Social Media

599FollowerFolgen