- Anzeige -

Im Nachmittagstraining beim ADAC-GT-Masters-Auftakt in Oschersleben ist Schütz Motorsport die Tagesbestzeit gefahren. Das Porsche-Gespann unterbot die Referenzmarke von Land Motorsport um ungefähr eine Zehntelsekunde. Audi platzierte sich mit nur noch drei Besatzungen unter den vordersten Zehn. Die Ergebnisse.

Audi hat das ADAC-GT-Masters-Auftakttraining in Oschersleben kontrolliert. Obenan: Land Motorsport mit seinem Doppel. Auch die Markenkollegen von Aust Motorsport und Mücke Motorsport platzierten beide Besatzungen unter den besten Zehn, welche sich innerhalb von sechs Zehntelsekunden klassierten. Das Ergebnis.

Drei Wochen nachdem dem der Blancpain Sprint Cup in die Saison gestartet ist, fuhr am vergangenen Wochenende die Langstreckenserie in Monza. Unter der italienischen Sonne war viel geboten: Startunfall, Safety Car, rote Flagge, eine diskussionswürdige schwarze Flagge sowie ein Lamborghini-Sieg beim Heimspiel. Das Wochenende in Bildern. Eine Galerie von Stefan Deck.

Nismo hat den neuen GT-R GT3 erstmals auf der Rennstrecke getestet. Die drei Werkspiloten Michael Krumm, Masataka Yanagida und Mitsunori Takaboshi konnten 600 Kilometer auf dem Fuji Speedway abspulen. Nach dem Test zeigen sich die drei positiv, das Auto zu einem starken Konkurrenten formen zu können.

Das Team Bentley hat sich beim Saisonauftakt der Blancpain-Endurance-Serie in Monza den Entscheidungen der Rennleitung widersetzt und sogar eine Disqualifikation rundenlang ignoriert. Nach Tatsachenentscheidung hat Startfahrer Guy Smith aber einen schweren Startunfall verursacht. Dieses Verhalten muss Konsequenzen für Bentley haben.
video

Die SRO-GT-Langstreckenserie startete tumultuarisch in die diesjährige Saison: mit einer Massenkarambolage und einer Rennunterbrechung. Anschließend ignorierte Bentley eine auferlegte Strafe, was die Regelaufseher mit der schwarzen Flagge ahndeten. Letztlich trug Lamborghini beim Heimspiel den Sieg davon. Der Videorückblick.

Lamborghini feiert in dominanter Manier den Sieg beim Heimrennen, dem Saisonauftakt des Blancpain Endurance Cup in Monza. Die weiteren Plätze auf dem Podium gehen an AF Corse und HTP Motorsport. Bentley hat derweil durch Ignorieren gegenüber der Rennleitung für zahlreichen Diskussionsstoff gesorgt.

Die Tricolore bestimmt das Geschehen in der Qualifikation zum Drei-Stunden-Rennen von Monza der Blancpain-GT-Serie. Alessandro Pier Guidi im Ferrari ist die schnellste Rundenzeit gefahren, gefolgt von Norbert Siedler im ebenfalls italienischen Lamborghini.
video

Am kommenden Wochenende geht es wieder los. Dreiundfünfzig Supersportwagen werden sich drei Stunden Motorsport auf höchstem Niveau liefern: Der Blancpain Endurance Cup feiert seinen Saisonbeginn im königlichen Park zu Monza. Qualifikation und Rennen live auf SportsCar-Info.
Beim Blancpain Endurance Cup 2017 werden 54 Teilnehmer an den Start gehen.

Auf den ersten Blick wirkt die Starterliste des Blancpain Endurance Cups üppig. Ganze 54 Teilnehmer werden abermals den Weg nach Monza zum Saisonauftakt suchen. Auf den zweiten Blick trübt die Terminüberschneidung mit dem ADAC-Qualifikationsrennen das Bild. Für die deutschen Teilnehmer bedeutet das einen hohen Aufwand.

In Vorbereitung auf die diesjährige ADAC-GT-Masters-Saison fand eine zweitägige Einstellfahrt in der Motorsport-Arena Oschersleben statt. Die Funktionsprüfung erstreckte sich über insgesamt sechs Sitzungen. Schon am Dienstag erzielte Herberth Motorsport die absolute Bestzeit. Die besten Fünf der Segmente im Überblick.

Anlässlich der New York International Auto Show hat Audi sein neues Gefährt für den Kundensport präsentiert: den R8 LMS GT4. Das Fahrzeug sei der „ideale Rennwagen für Amateurpiloten“ und fülle die „Lücke zwischen TCR und GT3“. Das Debüt erfolgt beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Die Organisatoren des ADAC GT Masters haben die diesjährige Saisonstarterliste veröffentlicht. Demnach umfasst das Teilnehmerfeld insgesamt zweiunddreißig GT3-Sportwagen sieben verschiedener Fabrikate: Audi, BMW, Corvette Lamborghini, Mercedes-AMG, Nissan sowie Porsche.

Klaus Bachler und Alex MacDowall treten in diesem Jahr für Schütz Motorsport im ADAC GT Masters an. Damit hat der Porsche-Rennstall seinen Fahrerkader vollständig umgebaut. Ziel sei es, von Anbeginn „wettbewerbsfähig“ zu sein. Allerdings strebte die Mannschaft keine „konkreten Ergebnisse“ an, betont Teamchef Christian Schütz.

Auch das Team Schnitzer hat sein Fahrergespann für die Premieresaison im ADAC GT Masters aufgestellt. Demzufolge setzt sich die zweiköpfige Besatzung aus BMW-Werkspilot und Markenjunior Ricky Collard zusammen.

Daniel Allemann, Robert Renauer und Alfred Renauer haben das Zwölf-Stunden-Premiererennen in Zeltweg zu ihren Gunsten entschieden. Nach einem Motorschaden bei Grasser Racing begab sich Herberth Motorsport unaufhaltsam auf die Siegerstraße. GP Extrem beförderte den Renault R.S. 01 FGT3 aufs Podium.

Am zweiten Aprilwochenende gastierte die 24-Stunden-Serie der Creventic-Agentur erstmals auf dem ehemaligen Österreichring. Die Goldmedaille beim Zwölf-Stunden-Wettstreit erfocht Herberth Motorsport, Grasser Racing belegte den zweiten Rang. GP Extreme komplettierte das Stockerl. Die Premiere in den Bergen in einer Galerie von Manfred Muhr.

Mücke Motorsport hat seinen siebenköpfigen Pilotenkader für die Debütsaison im ADAC GT Masters zusammengestellt. Das heterogene Aufgebot besteht aus routinierten Profis einerseits, Nachwuchspiloten anderseits, welche das Zwei-Marken-Programm schultern.

Die Titelverteidiger von Land Motorsport haben ihren Pilotenkader für das diesjährige ADAC GT Masters zusammengefügt. Das Meisterduo Christopher Mies und Connor De Phillippi bildet demgemäß erneut ein Fahrerdoppel. Die andere Besatzung rekrutiert sich aus Christopher Haase und Jeffrey Schmidt.

Porsche peilt bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps einen Einsatz in der Pro-Klasse an. Da Manthey-Racing jedoch nicht für das Rennen plant, ist das Team 75 Bernhard in den Fokus gerückt. Teambesitzer Timo Bernhard gibt sich aber zurückhaltend ob der konkreten Zusage einen Porsche 911 GT3 R in die Ardennen zu schicken.

Social Media

615FollowerFolgen