- Anzeige -

Maximilian Graf

3953 BEITRÄGE 0 Kommentare

Olaf Manthey fordert die Verschränkung von Profitum und Breitensport, um dessen Fortexistenz auf der Nordschleife des Nürburgrings zu gewährleisten. „Denn Professionalität und Breitensport schließen sich nicht aus, sie bedingen sich“, bekräftigt der ehemalige Teamchef.

Am zweiten Aprilwochenende gastierte die 24-Stunden-Serie der Creventic-Agentur erstmals auf dem ehemaligen Österreichring. Die Goldmedaille beim Zwölf-Stunden-Wettstreit erfocht Herberth Motorsport, Grasser Racing belegte den zweiten Rang. GP Extreme komplettierte das Stockerl. Die Premiere in den Bergen in einer Galerie von Manfred Muhr.

Um die Besucherfreundlichkeit bei der VLN-Langstreckenmeisterschaft auch in Zukunft sicherzustellen, appelliert Olli Martini an diejenigen Fans, welche sich in der Boxengasse zuweilen nicht an die Regel halten. Diese Minderheit von „0,1 Prozent“ fordert der Streckensprecher zu „mehr Ein- und Rücksicht“ auf.

Während des zweiten VLN-Laufes zweifelte Uwe Alzen an der Balance of Performance. Nach seinem Dafürhalten sei der Mercedes-AMG GT3 auf der Geraden aussichtslos unterlegen. „Also die BoP-Jungs müssen sich einmal ernsthaft Gedanken machen, damit wir Chancengleichheit haben“, wetterte der Pilot von Haribo Racing im Ring-Radio.

Mücke Motorsport hat seinen siebenköpfigen Pilotenkader für die Debütsaison im ADAC GT Masters zusammengestellt. Das heterogene Aufgebot besteht aus routinierten Profis einerseits, Nachwuchspiloten anderseits, welche das Zwei-Marken-Programm schultern.
video

Livestream: Zwölf Stunden von Zeltweg – Zweiter Rennabschnitt
video

Livestream: Zwölf Stunden von Zeltweg – Erster Rennabschnitt

Nach dem VLN-Auftakt hat das Team Zakspeed die Entscheidung getroffen, nicht mit dem Nissan GT-R Nismo GT3 am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teilzunehmen. Stattdessen rücken nun die Vorbereitungen auf den Einsatz des Nachfolgemodells in den Fokus der Niederzissener Mannschaft.

Die Titelverteidiger von Land Motorsport haben ihren Pilotenkader für das diesjährige ADAC GT Masters zusammengefügt. Das Meisterduo Christopher Mies und Connor De Phillippi bildet demgemäß erneut ein Fahrerdoppel. Die andere Besatzung rekrutiert sich aus Christopher Haase und Jeffrey Schmidt.

Zu Saisonbeginn auf der Nordschleife hat Manthey-Racing erste personelle Entschlüsse in Vorbereitung auf das 24-Stunden-Rennen gefasst. Die Cockpits für den eintägigen Wettstreit am Ring sind nun weitgehend besetzet, die Werkssitze bis dato allerdings noch vakant.

Langstrecken-WM (FIA WEC) – Silverstone – Starterliste

Das Organisatorengespann hat die Starterliste für den zweiten der neun VLN-Läufe veröffentlicht. Das Starterfeld zählt demzufolge insgesamt 193 Sport- und Tourenwagen – ein Plus im Vergleich zum Auftakt. Wer nicht an der Qualifikationsveranstaltung teilnimmt, absolviert an diesem Wochenende quasi eine Generalprobe fürs 24-Stunden-Rennen.

Die Veranstalter des Zwölf-Stunden-Rennens von Bathurst haben den nächstjährigen Termin bestätigt. Die Kraftprobe am Mount Panorama findet erneut am ersten Februarwochenende statt. Offenbar sind bereits erste Teilnehmeranfragen bei den Organisatoren eingegangen.

Am vergangenen Wochenende begann auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli die diesjährige Saison des SRO-GT-Sprintpokals. Nach einem Durchgang am Samstagabend bei Dunkelheit stand am Sonntag ein regulärer Lauf auf dem Programm. Sportlich dominierte Mercedes-AMG. Die Veranstaltung in Bildern.

Exorbitante Lizenzgebühren, Lobbyismus und Politik, die den Breitensport gefährde: Kai Kruse, der sich über einen mehrjährigen Zeitraum als VLN- und LMP2-Teamchef engagierte, äußert scharfzüngige Kritik am DMSB. Gleichwohl ist dieser aber auch gewillt, etwas an den Missständen zu ändern.

Gewinnspiel: Wochenendkarten für das ADAC-Qualifikationsrennen 2017

Aufgrund fehlender Finanzmittel muss Callaway Competition von seinem Vorhaben, auf der Nordschleife zu starten, abrücken. Der ursprüngliche Plan: eine Teilnahme beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Stattdessen rückt das ADAC GT Masters ins Zentrums des Engagements.
video

Vergangene Woche verursachte der Zornausbruch Thomas Leyherrs vielerorts eine Kontroverse in der VLN-Szene. Eine weitere Videoaufnahme im Netz zeigt wiederum den Unfallhergang, welcher zur Dreierkollision in der Passage Flugplatz führte. Ebenfalls in involviert: Dominik Baumann (Mercedes-AMG GT3) und Martin Tomczyk (BMW M6 GT3).

In Zukunft untersagt das Reglement der VLN-Langstreckenmeisterschaft, bei einer Umrundung der Nürburgring-Nordschleife die Marke von acht Minuten und zehn Sekunden zu unterschreiten. Die Maßnahme fußt auf dem Vorhaben, der Entwicklung sinkender Rundenzeiten entgegenzuarbeiten.

Wird die GT4 die neue Spitzenklasse der VLN-Langstreckenmeisterschaft? Sandsäcke in den GT3-Sportwagen, um dem Korrektiv der Balance of Performance zu entfliehen? Olaf Manthey sorgt sich um die Zukunft des Breitensports auf der Nordschleife des Nürburgrings. Der Monat März im Rückspiegel.

Social Media

615FollowerFolgen