- Anzeige -
1VIER.com

Daniel Stauche

984 BEITRÄGE 0 Kommentare

Sechs Stunden sind gefahren, und es befinden sich noch 57 Autos im Rennen. An der Spitze zeichnete sich lange Zeit der erwartete Kampf zwischen Audi und Peugeot ab, bevor sich die Führenden berührten. In der GTE-Klasse tobt weiter der Kampf um die Führung.

Am kommenden Wochenende findet das Zwölf-Stunden-Rennen von Sebring statt. Da das Rennen über diese lange Distanz geht, werden drei statt zwei Piloten pro Fahrzeug hantieren. Im Folgenden ein kleiner Überblick über die dritten Fahrer in den Prototypenklassen LMP1, LMP2 und LMPC.

Am heutigen Vor- und Nachmittag Ortszeit fanden abermals zwei Testsitzungen in Vorbereitung des Zwölf-Stunden-Rennens am Samstag auf dem Plan. Beide Einheiten dauerten jeweils eine Stunde. Ein kleiner Überblick über die Ergebnisse der Tests.

Das Quifel-ASM Team präsentierte sich vergangene Woche am Teamsitz in Lissabon für die kommende Saison. Beim Material, den Fahrern, den Reifen und den Technikern setzt man auf altbewährtes, nur die Klasse wird erstmals eine andere sein.

Social Media

619FollowerFolgen