Fotowettbewerb: 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2017

432
Platz zwei beim letztjährigen Fotowettbewerb | © Florian Schmitz

Alljährlich überschwemmen Akkreditierungsanträge die Pressestelle des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring. Zahlreiche Anträge finden daher keine Berücksichtigung. Daher müssen sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Fotografen hinter den FIA-Sicherheitszäunen postieren. Aber: Not macht bekanntermaßen erfinderisch. Jenseits der Gefahrenzonen bieten sich auch im Zuschauerbereich Gelegenheiten en masse, um einen Schnappschuss einzufangen.

Darum fordert SportsCar-Info Euch auch in diesem Jahr auf, der Redaktion im Anschluss an das Veranstaltungswochenende Eure Aufnahmen vom 24-Stunden-Klassiker in der Eifel per Mail zukommen zu lassen. Nach Einsendeschluss trifft die Redaktion eine Vorauswahl und lässt die Leserschaft schließlich vermittels einer Abstimmung im Facebook-Kanal von SportsCar-Info entscheiden, welche Fotografien ihr am besten gefallen.

Es gelten folgende Regeln:

  • Die Fotografie muss im regulären Zuschauerbereich aufgenommen worden sein, nicht im Gefahrenbereich.
  • Angesichts der Resonanz in den letzten Jahren kann jeder teilnehmende Fotograf lediglich eine Aufnahme einsenden. Die Breite der Bilder muss zweitausend Pixel betragen und mit keiner Wassermarke versehen sein – wir nennen den Urheber selbstverständlich.
  • Thema der Aufnahme ist das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Dennoch kann das Motiv auf oder abseits der Piste (Fahrerlager, Boxengasse, Tribüne, Zuschauer et cetera) eingefangen werden.

Einsendeschluss ist Mittwoch, der 31. Mai 2017.

Sobald Ihr Euch für eine Aufnahme entschieden habt, sendet diese an redaktion@sportscar-info.de. Viel Erfolg!

- Anzeige -