Fotostrecke: Porsche produziert millionsten Neunelfer

303

Am Donnerstag, den 11. Mai 2017, hat Porsche den millionsten Neunelfer gefertigt. Das Jubiläumsexemplar: ein Carrera S, lackiert in Irischgrün, welchen die Zuffenhausener Ingenieure überdies mit etlichen Spezialkomponenten ausstaffiert haben, um des Urelfers aus dem Jahr 1963 zu erinnern.

Allerdings veräußert Porsche die millionste Anfertigung des Elfers nicht, sondern der Sportwagen bleibt im Besitz des Unternehmens. Die Idee ist, eine Weltreise mit dem Gefährt zu unternehmen. Wichtige Stationen auf der Tournee: die Highlands in Schottland, die Eifel, die Vereinigten Staaten sowie das Reich der Mitte. Alsdann stellt Porsche des Sondermodell in seinem Museum aus.

Nach der Überzeugung Wolfgang Porsches habe sich die Philosophie des Konstrukteurs während des zurückliegenden halben Jahrhunderts nicht verändert. „Vor vierundfünfzig Jahren durfte ich mit meinem Vater die ersten Fahrten über die Großglockner-Hochalpenstraße machen“, berichtet der Aufsichtsratsvorsitzender in einem Kommuniqué. „Dieses Gefühl in einem 911 genieße ich immer noch wie damals. Denn die Kernwerte unserer Marke sind heute dank des 911 so visionär wie seit dem ersten Porsche 356 Nummer eins aus dem Jahr 1948.“

- Anzeige -