N’ring 24: Phoenix Racing komplettiert GT4-Besatzungen

1223
Phoenix Racing tritt mit sieben Piloten beim 24-Stunden-Rennen am Ring an | © Audi Mediaceter

Der Audi R8 LMS GT4 debütiert beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Nun hat die Entwicklungsmannschaft von Phoenix Racing ihre beiden Besatzungen für den Erstauftritt zusammengestellt. Das Aufgebot umfasst sieben Athleten – Peter Terting erlegt sich eine Doppelbelastung auf.

Um das Debüt des Audi R8 LMS GT4 zu bewältigen, hat die Entwicklungsmannschaft von Phoenix Racing ein siebenköpfiges Fahreraufgebot für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring nominiert. Eine Besatzung rekrutiert sich aus Christian Abt, Rahel Frey, Patrick Huisman und Peter Terting. Letzterer bürdet sich eine Zweifachbelastung auf und formiert mit Joonas Lappalainen, Alexander Mies sowie Alex Yoong das zweite Gespann.

Bereits mit der Bekanntgabe der Teilnehmerliste zur Kraftprobe auf dem Eifelaner Traditionskurs bestätigte Phoenix Racing die Verpflichtung vierer Piloten. Bis dato waren aber die anderen vier Cockpitplätze vakant. In einem Kommuniqué kehrt Audi insbesondere die DTM-Erfahrung der Mannschaft mit der Startnummer siebzehn hervor. Das Gefährt mit der Bezifferung achtzehn steuern wiederum vier amtierende Meister verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe.

- Anzeige -

Die Fahrer in der Übersicht

  • Startnummer 17: Christian Abt/Rahel Frey/Patrick Huisman/Peter Terting
  • Startnummer 18: Joonas Lappalainen/Alexander Mies/Peter Terting/Alex Yoong

Weiteres zum Thema

- Anzeige -