April 2017: Der Monat im Rückspiegel

370
Balance of Performance, Retrodesign und Boxengeflüster beim Qualifikationsrennen: der April 2017 | © Ralf Kieven (1VIER.com)

Im April erregte die Balance of Performance von Neuem die Gemüter. Zunächst beanstandete Uwe Alzen die Fahrzeugeinstufung auf der Nordschleife, nach einer Überarbeitung wiederum Klaus Abbelen. Ferner sorgte eine Unsafe Release beim Qualifikationsrennen für Wirbel. Der Monat im Rückspiegel.

Anbruch des zweiten Quartals, mittlerweile sind sämtliche europäischen Sportwagen- und Langstreckenserien in ihre diesjährige Saison gestartet. Auch eine der ersten Prestigeveranstaltungen im Endurance-Kalender naht: das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Dabei gerät die Fahrzeugeinstufung der Balance of Performance im Fahrerlager abermalig zum Politikum.

Bereits beim zweiten VLN-Auftritt auf der Nordschleife ging Uwe Alzen mit den BoP-Richtern scharf ins Gericht. Der Mercedes-AMG GT3 sei auf den Geradeauspassagen im Nachteil. Die Technikkommission reagierte: Für das Qualifikationsrennen billigte die Balance of Performance den Silberpfeilen ein Leistungsplus zu, bürdete dem Porsche 991 GT3 R wiederum eine Einschränkung auf.

- Anzeige -

Ein Gutteil der Szene nahm an dieser Entscheidung Anstoß, auch Teamchef Klaus Abbelen monierte die Regelwächter. Dennoch nahm Frikadelli Racing an der Vorbereitungsveranstaltung teil. Beim Qualifikationsrennen erregte insbesondere eine Szene enormes Aufsehen: eine Unsafe Release des Teams Schnitzers – zum Leidwesen von GetSpeed Performance. Dessen Pilot verlor daraufhin die Fassung.

Weitere Nachrichten, die im Ostermonat April einigermaßen Resonanz entfalteten: Das Team Schnitzer hat ein Achtziger-Jahre-Retrodesign für das 24-Stunden-Rennen auf dem Eifelaner Traditionskurs entworfen. Dahingegen legte Callaway Competition seine VLN-Planungen vorerst ad acta. Überdies verzichtet das Team Zakspeed auf einen Start beim 24-Stunden-Rennen mit dem Nissan GT-R Nismo GT3.

Meistgelesene Artikel im April 2017

1. Qualifikationsrennen: Regelaufseher bearbeiten Balance of Performance
2. Martin Tomczyk: „Emotionen gehören dazu, aber man sollte sie im Griff haben“
3. N’ring 24: ADAC veröffentlicht Starterliste fürs Qualifikationsrennen
4. N’ring 24: Team Schnitzer startet mit Achtziger-Retrodesign
5. Uwe Alzen: „Die BoP-Jungs müssen sich ernsthaft Gedanken machen“
6. VLN: Callaway Competition verwirft Pläne für die Nordschleife
7. N’ring 24: Manthey-Racing stellt erste Fahrer auf
8. Qualifikationsrennen: ADAC Nordrhein aktualisiert Starterliste
9. Klaus Abbelen: „Werden für diese Ehrlichkeit bestraft“
10. N’ring 24: Team Zakspeed verzichtet auf Teilnahme mit Nissan

- Anzeige -