Qualifikationsrennen: HTP Motorsport erobert Poleposition

292
HTP Motorsport beginnt das Qualifikationsrennen von Startplatz eins aus | © Christian Moskopp (1VIER.com)

HTP Motorsport wird das sechs stündige Qualifikationsrennen von Platz eins aus starten. Die vorderste Startreihe teilt sich der Mercedes-AMG GT3 mit dem ersten SCG003C-Prototyp der Scuderia Cameron Glickenhaus. Platz drei ging an Walkenhorst Motorsport.

Bei kalten Temperaturen fand heute Morgen der zweite Teil der Qualifikation für das sechsstündige Qualifikationsrennen statt. Das Plus an Sauerstoff in der Luft nutzten am besten die Mannen von HTP Motorsport. Sebastian Asch, Stefan Mücke und Christian Hohenadel ergatterten mit einer Zeit von 8:14,254 Minuten die Poleposition.

Auf Rang zwei fand sich die erste Abordnung der Scuderia Cameron Glickenhaus wieder. Thomas Mutsch, Andreas Simonsen und Felipe Fernández Laser fehlten im SCG003C-Prototyp 0,571 Sekunden. Weitere 0,636 Sekunden dahinter klassifizierten sich Christian Krognes, Michele Di Martino und Matias Henkola im BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport.

- Anzeige -

Von Rang vier aus startet der erste Porsche ins Rennen. Stefan Widensoher, Reinhold Renger, Harald Proczyk uns Sven Müller brauchten 0,116 Sekunden länger als der Walkenhorst-M6. Um 0,559 Sekunden haben Dirk Müller, Thomas Jäger, Maro Engel und Jan Seyffarth im Mercedes-AMG GT3 von Black Falcon die zweite Startreihe verpasst.

Der schnellste Audi findet sich auf der achten Position wieder. Hierfür war Phoenix Racing verantwortlich. Der beste Bentley beginnt die sechs stündige Hatz von Rang zehn aus. Der Wochenspiegel Ferrari platzierte sich auf Position neunzehn. Die zweifachen VLN-Laufsieger von Manthey-Racing haben heute Morgen nicht am Zeittraining teilgenommen, daher steht der knallgelbe Porsche 911 GT3 R nur auf Position achtundzwanzig.

Das Sechs-Stunden-Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings startet um zwölf Uhr mittags.

- Anzeige -