N’ring 24: Team Schnitzer startet mit Achtziger-Retrodesign

2052

Das Team Schnitzer hat eine Sonderlackierung für das diesjährige 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring entworfen. Demnach startet der BMW M6 GT3 mit der Startnummer dreiundvierzig mit Achtziger-Jahre-Optik – eine Reminiszenz an den BMW M3 E30, mit dem die Mannschaft in der Saison 1989 erstmals den Eifel-Marathon gewann.

Insgesamt trug der Traditionsrennstall Schnitzer fünfmal den Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife davon. Die weiteren Erfolge gelangen der Equipe um Charly Lamm in den Jahren 1991, 2004, 2005 und 2010. Die Gestaltung in den klassischen Farben Weiß, Blau und Rot solle diese Historie am Ring vor Augen stellen. Am Lenkrad: Augusto Farfus, António Félix da Costa, Timo Scheider und Alex Lynn.

- Anzeige -