ADAC GT Masters: Herberth Motorsport fährt Testbestzeit in Oschersleben

555
Herberth Motorsport setzte beim ADAC-GT-Masters-Test die Referenzzeit | © Manfred Muhr

In Vorbereitung auf die diesjährige ADAC-GT-Masters-Saison fand eine zweitägige Einstellfahrt in der Motorsport-Arena Oschersleben statt. Die Funktionsprüfung erstreckte sich über insgesamt sechs Sitzungen. Schon am Dienstag erzielte Herberth Motorsport die absolute Bestzeit. Die besten Fünf der Segmente im Überblick.

Dienstag (11. April 2017), Sitzung 1

Pos.
Fahrer
Rennstall
Fahrzeug
Rundenzeit
1. C. Mies/C. De Phillippi Land Motorsport Audi R8 LMS 1:27,018 Minuten
2. C. Haase/J. Schmidt Land Motorsport Audi R8 LMS +0,780 Sekunden
3. S. Barth/M. Hackländer RWT Racing Corvette C7 GT3-R +0,858 Sekunden
4. D. Keilwitz/J. Gounon Callaway Competition Corvette C7 GT3-R +1,055 Sekunden
5. M. Busch/D. Busch Twin Busch Motorsport Audi R8 LMS +1,385 Sekunden
- Anzeige -

Dienstag (11. April 2017), Sitzung 2

Pos.
Fahrer
Rennstall
Fahrzeug
Rundenzeit
1. J. Häring/K. Estre Herberth Motorsport Porsche 991 GT3 R 1:26,501 Minuten
2. S. Müller/R. Renauer Herberth Motorsport Porsche 991 GT3 R +0,244 Sekunden
3. K. Bachler/A. MacDowall Schütz Motorsport Porsche 991 GT3 R +0,488 Sekunden
4. L. Stolz/L. Ludwig Team Zakspeed Mercedes-AMG GT3 +0,770 Sekunden
5. R. Collard/P. Eng Team Schnitzer BMW M6 GT3 +0,842 Sekunden

Dienstag (11. April 2017), Sitzung 3

Pos. Fahrer Rennstall Fahrzeug Rundenzeit
1. D. Keilwitz/J. Gounon Callaway Competition Corvette C7 GT3-R 1:27,068 Minuten
2. P. Assenheimer/M. Götz HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 +0,071 Sekunden
3. I. Dontje/M. Kirchhöfer HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 +0,176 Sekunden
4. C. Haase/J. Schmidt Land Motorsport Audi R8 LMS +0,192 Sekunden
5. S. Müller/R. Renauer Herberth Motorsport Porsche 991 GT3 R +0,211 Sekunden
- Anzeige -