VLN: Dirk Adorf startet im BMW M4 GT4

1040
Dirk Adorf pilotiert den BMW M4 GT4 bei seiner Premiere auf der Nürburgring-Nordschleife | © BMW AG

Dirk Adorf bestreitet den ersten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife. Als Einsatzfahrzeug fungiert der BMW M4 GT4, der bei den 24 Stunden von Dubai seine Rennpremiere feierte. Sein Kopilot ist Philipp Eng.

Neben dem Großaufgebot in der Kategorie der GT3-Fahrzeuge ist eine Meldung etwas ins Hintertreffen geraten: Der BMW M4 GT4 gibt sein Debüt auf der Nordschleife des Nürburgrings. Am Steuer teilen sich Dirk Adorf und Philipp Eng die Arbeit. Darüber hinaus seien weitere Einsätze geplant, die noch nicht weiter konkretisiert wurden.

Das Comeback im M4 GT4 hat einen weiteren Hintergrund. Adorf arbeitet weiter als Mentor im BMW-Juniorprogramm, zu dem auch die Entwicklung des M4 GT4 gehört. „Der BMW M4 GT4 ist das perfekte Fahrzeug für die BMW-Motorsport-Junioren, in dem sie nicht nur ihr Talent beweisen, sondern das sie auch mitentwickeln können“, erklärt Adorf.

- Anzeige -

„Wir sind jedes Jahr aus Neue beeindruckt zu sehen, wie schnell sich junge Fahrer in unseren Rennfahrzeugen zurechtfinden. Dann mitzuerleben, wie schnell sie den Aufstieg in den BMW M6 GT3 schaffen, ist eine große Bestätigung für die gute Arbeit, die wir in der Nachwuchsförderung leisten. Zudem macht mir die Aufgabe irre viel Spaß“, gesteht Adorf.

Wenn der Altenkirchener nicht ins Lenkrad greift, wird er wieder als Kommentator zusammen mit Lars Gutsche, Oli Martini und Patrick Simon für Radio Nürburgring berichten.

- Anzeige -