ADAC GT Masters: Callaway Competition tritt mit nur einer Besatzung an

521
Callaway Competition und RWT Racing intensivieren ihre Kooperation | © Gruppe C

In diesem Jahr reduziert Callaway Competition sein Corvette-Aufgebot im ADAC GT Masters. Das Leingartener Corvette-Team tritt mit nur einer Besatzung an: Daniel Keilwitz und Jules Gounon. Allerdings wird RWT Racing in Zukunft zusätzliche Unterstützung bei den Einsätzen zuteil.

Callaway Competition hat mitgeteilt, sein langjähriges Engagement im ADAC GT Masters weiterzuführen. Damit bestreitet das Corvette-Gespann aus Leingarten bereits die elfte Saison in Folge, reduziert seine Abordnung allerdings auf nur eine Besatzung. Demzufolge formieren Daniel Keilwitz und Jules Gounon erneut ein Pilotendoppel während der neun Veranstaltungswochenenden.

Aufgrund der Reduktion des ADAC-GT-Masters-Programms intensiviert Callaway Competition jedoch seine Zusammenarbeit mit der Mannschaft von RWT Racing. Nach dem verfehlten Titelgewinn im Vorjahr strebt Callaway Competition in diesem Jahr an, die Meistertrophäe zu gewinnen. „Unser Ziel ist klar: Wir wollen auch in diesem Jahr um den Titel kämpfen“, betont Teamchef Giovanni Ciccone.

- Anzeige -

Die Erwartungshaltung: ein abermalig gestiegenes Wettbewerbsniveau. „Das ADAC GT Masters wird in diesem Jahr wohl so hart umkämpft wie kaum jemals zuvor, aber wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und treten mit einer bewährt starken Fahrerkombination an“, meint Ciccone. „Daniel zählt seit vielen Jahren zu den schnellsten Fahrern der Serie, und Jules begeistert uns seit seinem Debüt im vergangenen Jahr mit einer starken Entwicklung.“

Indes fiebert Gounon der Saisoneröffnung in der Motorsport-Arena Oschersleben entgegen, nachdem der Junior aus Frankreich im zurückliegenden Jahr sein Debüt gab. „Ich freue mich drauf, dass es bald wieder losgeht. Ich kenne nun alle Kurse und bin daher selbst auch besser gerüstet. Ich rechne uns vor allem auf den Strecken mit schnellen Kurven große Chancen aus. Denn die Corvette liegt dort hervorragend.“

Weiters zum Thema

- Anzeige -
  • Bulle

    Auf der Seite von Callaway habe ich gesehen, das wieder die Wheelen-Corvette gibt. Als Fahrer sind Boris Sais / Eric Curran / Loris Hezemans benannt. Ist bekannt, wo die Fahren werden? Wieder als Gaststart in einigen GT-Masters-Rennen?