ADAC GT Masters: Aust Motorsport verpflichtet Markus Pommer und Pierre Kaffer

374
Aust Motorsport hat seine ersten Fahrer für das ADAC-GT-Masters-Programm benannt | © Gruppe C

Aust Motorsport hat seine ersten beiden Fahrer bestätigt. Markus Pommer und Pierre Kaffer sollen gemeinsam auf Punktejagd gehen. Gemeinsam mit dem ehemaligen Audi-Werksfahrer Kaffer bildet der Formel-3-Meister Pommer eine starke Kombination.

Das Familienteam Aust Motorsport hat seine erste Fahrerpaarung für die neue ADAC-GT-Masters-Saison nominiert. Markus Pommer und Pierre Kaffer werden sich das Lenkrad eines der beiden Audi R8 LMS teilen. Pommer kehrt somit in Vollzeit zu Teamchef Frank Aust zurück. Im vergangenen Jahr startete der Heilbronner bereits in zwei Läufen für die Mannschaft.

Mit Kaffer holt sich Aust außerdem einen Hochkaräter ins Aufgebot. Kaffer hat Erfahrung im GT- und LMP-Sport. Zuletzt war der Rheinland-Pfälzer in der Langstrecken-WM für ByKolles Racing aktiv. Darüber hinaus war er zwei Jahr Werksfahrer für Audi in der DTM und pflegt seitdem gute Kontakte nach Ingolstadt – sicherlich ein hilfreicher Umstand für Aust.

- Anzeige -

Für das Team aus Rietberg in Nordrhein-Westfahlen geht es in das zweite Jahr im ADAC GT Masters. Bereits im ersten Jahr konnten sie kleine Ausrufezeichen setzen. Die Verpflichtung Kaffers lässt keinen Zweifel daran, auf die Leistungen aufbauen zu wollen. Das erste Rennwochenende findet Ende April in Oschersleben statt.

Weiteres zum Thema

- Anzeige -