TCR-Klasse: Audi übergibt RS 3 LMS an erste Kunden

1160
Audi hat mit der Auslieferung des Audi RS 3 LMS begonnen | © Audi Mediacenter

Die Auslieferung des Audi RS 3 LMS hat in der dritten Dezemberwoche begonnen. Die ersten Einsatzmannschaften des TCR-Tourenwagen: Cadspeed-Racing und das Speed Factory Racing Team. Die Premiere in Kundenhand erfolgt beim 24-Stunden-Rennnen von Dubai im Januar.

Audi Sport hat in der dritten Dezemberwoche begonnen, den brandneuen TCR-Tourenwagen an seine Kundenmannschaften auszuliefern. Den ersten Einsatz unter Wettbewerbsbedingungen absolvieren Cadspeed-Racing und das Speed Factory Racing Team beim 24-Stunden-Rennen von Dubai im Januar. Die Vergabe der Cockpitplätze bestätigten die beiden Einsatzgespanne bis dato allerdings noch nicht.

Die Gesamtzahl der Nachfragen gab Audi nicht preis. „Nach der erfolgreichen Entwicklung und Erprobung war Ende November Produktionsstart des RS 3 LMS“, erläutert Kundensportleiter Chris Reinke. „Die Auslieferung der ersten Autos an Kundenteams ist ein besonderer Moment für dieses noch junge Projekt. Wir freuen uns über die große Nachfrage und sind schon sehr gespannt auf die ersten Rennen des RS 3 LMS in Kundenhand.“

- Anzeige -

Sein Debüt gab der Audi RS 3 LMS beim Finale der VLN-Langstreckenmeisterschaft unter der Ägide von Phoenix Racing. Die beiden zweiköpfigen Pilotenbesatzungen rekrutierten sich aus Jordi Gené und Kelvin van de Linde sowie Rahel Frey und Christopher Haase. Die Rundenzeiten des TCR-Tourenwagen mit Vierzylinder-TFSI-Triebwerk bewegten sich unterhalb der Marke von neun Minuten.

- Anzeige -