Langstrecken-WM: Porsche nimmt Lotterer, Tandy und Bamber in LMP1-Kader auf

509
André Lotterer, Nick Tandy und Earl Bamber sind neu im LMP1-Kader | © Porsche AG

Was lange Zeit als Gerücht kursierte, hat Porsche auf der Motorsport-Gala Night of Champions in Weissach nun bestätigt. André Lotterer wechselt konzernintern von Audi zu Porsche. Komplettiert wird das LMP1-Aufgebot durch Nick Tandy und Earl Bamber.

Porsche hat im Rahmen der hauseigenen Motorsport-Gala Night of Champions seinen LMP1-Kader für die anstehende Saison verkündet. Wie bereits bekannt scheiden Mark Webber, Marc Lieb und Romain Dumas aus dem Prototypen-Programm aus. Mark Webber hängt seinen Helm an den Nagel, wohingegen Marc Lieb und Romain neue Aufgaben im Konzern bekommen.

Neu im 919-Cockpit sind André Lotterer, Nick Tandy und Earl Bamber. Mit Lotterer haben die Zuffenhausener den wohl schnellsten Piloten im LMP1-Segment verpflichtet, der bereits drei Gesamtsiege in Le Mans vorweisen kann und 2012 Langstrecken-Weltmeister wurde. Tandy und Bamber fuhren bereits ein Rennen im 919 Hybrid. Das Duo startete 2015 gemeinsam mit Nico Hülkenberg in Le Mans und gewann sensationell den Langstrecken-Klassiker im Nordwesten Frankreichs.

- Anzeige -

Die Fahrer verteilen sich wie folgt auf die Fahrzeuge: Der Prototyp mit der Startnummer eins wird von Lotterer, Tandy und dem amtierenden Weltmeister Neel Jani gesteuert. Folglich bleiben Timo Bernhard und Brendon Hartley als Duo bestehen und bekommen vom Neuseeländer Bamber Unterstützung.

- Anzeige -