Sportwagen: Lotus baut Exige-Spitzenmodell Sport 380

248

Mit dem Exige Sport 380 drängt Lotus in das Segment der Supersportwagen vor. Dem britischen Leichtgewicht gelingt nicht nur der Spurt auf einhundert Kilometer pro Stunde binnen 3,7 Sekunden, sondern eine Höchstgeschwindigkeit von beinahe zweihundertneunzig Kilometer pro Stunde.

Als Triebwerk fungiert ein V6-Kompressormotor mit dreieinhalb Litern Hubraum, welcher dreihundertachtzig Pferdestärke leistet. Da der Lotus Exige Sport 380 allerdings nur tausen Kilogramm auf die Waage bringt, beträgt das Leistungsgewicht 357 Pferdestärke pro Tone. Kostenpunkt: 89.900 Euro. Das ambitiöse Ziel: ein erschwinglichen und konkurrenzfähiger Supersportwagen.

Nach dem Dafürhalten des Geschäftsführers Jean-Marc Gales habe Lotus einen „perfekt proportionierten und intuitiven, straßenzugelassenen Supersportwagen“ konstruiert. „Der Exige Sport 380 ist eine Ausnahmeerscheinung. Er ist jetzt nicht mehr der Beste seiner Klasse, sondern eine Klasse für sich“, meint Gales. Dabei sei das Resultat nicht bloß „die Summe der einzelnen Teile“.

- Anzeige -