VLN-Tabelle: Connor De Phillippi krönt sich zum erfolgreichsten Fahrer

443
Niemand erzielte in diesem Jahr bessere VLN-Resultate als Connor De Phillippi | © Ralf Kieven

Land Motorsport garnierte seine erfolgreiche GT-Saison beim Münsterlandpokal mit einem weiteren Tagessieg. Damit krönte sich Connor De Phillippi zugleich zum erfolgreichsten VLN-Fahrer der diesjährigen Saison – und belegt Platz eins in der hypothetischen Tabelle der Langstreckenmeisterschaft.

Am vergangenen Wochenende hat Land Motorsport seine diesjährige Saison mit dem dritten VLN-Erfolg gekrönt. Nach dem Titelgewinn im ADAC GT Masters reklamierte die Audi-Equipe somit auch die Speed-Trophäe der Langstreckenmeisterschaft für sich. Und: Stammfahrer Connor De Phillippi hievte sich somit als erfolgreichster Fahrer im Gesamtklassement an die Stirn der hypothetischen Tabelle.

Summa summarum erzielte De Phillippi dank dreier Gesamtsiege, eines Bronzeranges sowie zweier weiterer Punktresultate hundertvier Zähler. Da Gefährte Christopher Mies bei den ersten drei Begegnungen auf der Nürburgring-Nordschleife für die Markenkollegen von Phoenix Racing antrat, verbucht dieser um einen zwei Pünktchen geringeren Endstand. Ebenfalls konstante Leistungen erbrachten die Kontrahenten von BMW.

- Anzeige -

Werksfahrer Jörg Müller – sowohl für Schubert Motorsport und Walkenhorst Motorsport als auch das Team RBM im Einsatz – hat schlussendlich hundertundeinen Punkt erreicht. Mitstreiter Victor Bouveng, welcher bei Walkenhorst Motorsport vier der Ergebnisse gemeinsam mit Routinier Müller erzielte, trennten letztlich drei Punkte von seinem internen Kontrahenten. Der Schwede blieb nur dreimal ohne Zählbares.

Zuletzt waren Uwe Alzen und Lance David Arnold die beiden Hauptaspiranten auf die Spitzenposition in der virtuellen Gesamtwertung. Denn Haribo Racing bäumte sich zu Beginn der zweiten Saisonhälfte auf, jedoch verbuchte die AMG-Abordnung bei den zwei finalen Läufen einen Ausfall und büßte die Tabellenführung ein. Insgesamt schafften es während der zehn VLN-Läufe einhundertdreißig Piloten unter die besten Zehn.

Die Tabelle zur VLN-Gesamtwertung

Fahrer V1 V2 V3 V4 V5 V6 V7 V8 V9 V10 Gesamt
1. Connor De Phillippi 10 4 25 25 15 25 104
2. Christopher Mies 12 25 25 15 25 102
3. Jörg Müller 25 10 15 18 15 18 101
4. Victor Bouveng 15 10 15 18 15 10 15 98
5. Uwe Alzen/Lance David Arnold 12 15 25 18 25 95
6. Jesse Krohn 25 10 15 15 10 15 90
7. Anders Fjordbach/Frank Stippler 25 25 12 12 74
8. Jan Seyffarth 12 15 25 18  –  – 70
9. Christian Krognes 15 18 10 15 58
10. Patrick Huisman/Norbert Siedler 12 6 6 8 6 8 46

 

- Anzeige -