ELMS: RLR Msport steigt auf Ligier JS P217 um

118
RLR Msport engagiert sich künftig auch in der LMP2-Kategorie l © RLR Msport

RLR Msport startet in der nächsten Saison der Europäischen Le-Mans-Serie mit einem brandneuen Ligier JS P217. Damit steigt der britische Rennstall von der LMP3 in die LMP2-Kategorie auf. Neben dem Engagement in der zweiten Division der Prototypen setzt die Mannschaft auch noch zwei LMP3-Boliden von Ligier ein.

Umbruch bei RLR Msport: Ab dem kommenden Jahr tritt die Mannschaft in der ELMS mit einem nagelneuen Ligier JS P217 an. Gleichzeitig kooperiert die Equipe aus Großbritannien mit Dalveen Enterprises, die den Einsatz möglich machen. Damit vermelden die Briten als eine der ersten Rennställe überhaupt die Teilnahme mit dem neunen Flagschiff von Onroak.

Neben dem Einsatz des P2-Prototyps startet RLR Msport auch weiterhin mit zwei LMP3-Fahrzeugen von Ligier. In der aktuellen Saison engagierte sich der Ligier-Rennstall mit einem Fahrzeug in der Europäischen Le-Mans-Serie. Als Kandidat auf ein LMP2-Cockpit gilt der aktuelle Stammfahrer Morten Dons.

- Anzeige -