FIA: Tom Kristensen wird Vorsitzender der Fahrerkommission

117
Tom Kristensen wird Präsident der FIA-Fahrerkommission | © Audi

Der ehemalige Audi-Pilot und Le-Mans-Rekordsieger Tom Kristensen wird neuer Vorsitzender der FIA-Fahrerkommission. Emerson Fittipaldi, der bisherige Amtsinhaber, wird dafür in die zweite Reihe auf den Vizevorsitz rücken. Kristensen ist der Rekordsieger der 24 Stunden von Le Mans.

Tom Kristensen aus Dänemark wird das Amt des Vorsitzenden der FIA-Fahrerkommission übernehmen. Damit übernimmt er den Posten von Emerson Fittipaldi. Der Brasilianer gibt aus Altersgründen die Verantwortung ab und rückt auf die Position des Vizevorsitzenden. Fittipaldi fuhr zwischen 1970 und 1980 in der Formel 1 und wurde zweimal (1972 und 1974) Weltmeister.

Kristensen hingegen war nie in der Königsklasse des Monoposto-Sport unterwegs. In den Jahren zwischen 2004 und 2011 bestritt der die Deutsche Tourenwagen Masters mit Audi. Erfolgreicher war er aber im LMP1-Sportwagen, ebenfalls im Auftrag der Ingolstädter. Mit acht Gesamtsiegen hält er nach wie vor den Rekord an der Sarthe. Darüber hinaus wurde er 2013 Langstrecken-Weltmeister.

Die Fahrerkommission wurde im Jahre 2012 vom Automobilweltverband ins Leben gerufen und tagt in Paris. Sie besteht aus derzeit zwölf Mitgliedern, darunter auch Emmanuelle Pirro, ehemaliger Teamkollege von Kristensen bei Audi. Die Kommission ist die Vertretung aller aktiven Piloten bei der FIA.

- Anzeige -